Objekt-Metadaten
On the stepwise and disciplined engineering of adaptive service-oriented applications

Autor :Nasreddine Aoumeur
Herkunft :OvGU Magdeburg, Fakultät für Informatik
Datum :06.10.2010
 
Dokumente :
Dataobject from HALCoRe_document_00009673
 
Typ :Habilitation
Format :Text
Kurzfassung :Serviceorientierung mit ihrer Serviceorientierten Architektur (SOA) und die darauf basierende praxisorientierte Umsetzung in Form von Webservices gewinnen heutzutage zunehmend an Reife und Bedeutung. Folglich verwenden viele weltweit operierende Unternehmen und Organisationen dieses Paradigma, um ihre internen wie auch unternehmens übergreifenden Geschäftsprozesse umzusetzen. Insbesondere werden diese Geschäftsanwendungen und Prozesse in Form von Webservices konzipiert, veröffentlicht, angefordert und komponiert. Der stärkere wirtschaftliche Wettbewerb erfordert, dass diese unternehmensübergreifenden Dienstanwendungen anpassbarer, wissensbasiert und hoch zuverlässig sein müssen. In Gegensatz zu diesen Forderungen bieten gegenwärtige Webstandards wie WSDL, BPEL oder WS-CDL lediglich statische, rein prozesszentrische und wenigfundierte Techniken. Forschungsvorhaben zur Verbesserung dieses Stands hinsichtlich mehr Korrektheit und Anpassungsfähigkeit sind noch zu unausgereift, um realistische Szenarien zu bewältigen. Gleichzeitig verlangen potenzielle Einsatzgebiete dienstorientierter Anwendungen wie elektronischen Handel, Online-Banking und elektronisches Gesundheitswesen nach hoher Anpassungsfähigkeit und Zuverlässigkeit. Ferner sind diese Anwendungen von sich schnell änderndem, regelbasiertem Verhalten gesteuert. Diese Arbeit setzt sich zum Hauptziel, die Entwicklung von serviceorientierten Anwendungen für mehr Zuverlässigkeit, dynamische Anpassungsfähigkeit und Unterstützung von Geschäftsregeln voranzutreiben. Nach einer umfassenden Studie und kritischen Analyse des gegenwärtigen Stands der Technik, führt diese Arbeit einen fundierten Ansatz für die Entwicklung von dynamischen, anpassungsfähigen serviceorientierten Anwendungen ein. Der Ansatz beginnt mit einer intuitiven Beschreibung der strukturellen Eigenschaften von Services durch stereotypisierte, dienstbasierte UML-Klassendiagramme. Für die Beschreibung des Verhaltens von Services schlägt der Ansatz für jede betroffene Geschäftsaktivität adaptive intentionale ereignisgesteuerte Geschäftsregeln vor. Anschliessend betrachten wir die Umsetzung dieser intentionalen Geschäftsregeln in eine ECA-gesteuerte Architektur. Für die entscheidende formale Phase schlägt der Ansatz einen massgeschneiderten serviceorientierten Petri-Netz-Formalismus vor. Dieses als CSRV-NETS bezeichnete konzeptuelle Modell verfügt über folgende Eigenschaften: Das vorgeschlagene Framework baut auf der vorhergehenden intuitiven Phase auf, indem es ECA-Geschäftsregeln und zustandsbehaftete Dienste auf Typ- als auch Instanzebene integriert. Zweitens ermöglicht das Framework eine formale Validierung, einerseits mit Hilfe seiner nebenläufigen, auf Termersetzung basierten Logik, und anderseits durch eine massgeschneiderte Erweiterung der Sprache MAUDE. Drittens, das konzeptuelle Modell trennt explizit zwischen der Orchestration für die Modellierung von Einzelservicen und der Choreografie von globalen, kooperierenden Diensten durch balancierte dienstübergreifende Geschäftsregeln. Viertens, die Verwendung von aspektorientierten Techniken zur Extraktion von querschneidenen Belangen und die daraus resultierende Anpassbarkeit, ermöglicht uns eine transparente Erweiterung des CSRV-NETS in Richtung regelbasierter Laufzeitanpassungen. Diese Adaptationsebene erlaubt unter anderen das Einweben von regelbasierten Verhalten in laufende CSRV-NETS-Komponenten. Um schliesslich die Lücke zu Webservice-Techniken zu überwinden, haben wir ein aspektorientiertes .Net-Werkzeug entwickelt, welches den entwickelten fundierten Ansatz vollständig umsetzt.
Schlagwörter :Dienstorientierte, Aspektorientierte, Termersetzung, Adaptivität, Geschäftprozessen und Regeln
Rechte :Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt
Größe :167 S.
 
Erstellt am :31.01.2011 - 13:11:01
Letzte Änderung :31.01.2011 - 13:11:49
MyCoRe ID :HALCoRe_document_00009673
Statische URL :http://edoc.bibliothek.uni-halle.de/servlets/DocumentServlet?id=9673