Objekt-Metadaten
Analysis, design, optimization and realization of compact high performance printed RF filters

Autor :Atallah Balalem
Herkunft :OvGU Magdeburg, Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
Datum :15.03.2010
 
Dokumente :
Dataobject from HALCoRe_document_00007990
 
Typ :Dissertation
Format :Text
Kurzfassung :In der vorliegenden Arbeit wird ein modifizierter Querschnitt der mehrschichtigen Koplanarleitung und seine Anwendung fuer Filterzwecke untersucht. Mit Hilfe dieses Querschnittes wurde ein Tiefpass entworfen, der durch das Anbringen von breiten Patches auf dem klassischen Koplanar Waveguide (CPW) Tiefpassfilter realisiert wird. Die Patches sind auf der Ruckseite des Substrates und unter dem kapazitiven Streifen angebracht. Weitere Filter mit Bandpasscharakteristik sind so aufgebaut, dass sie Mikrostreifenleitung, CPW oder aus beiden beinhalten. Ein in der Mitte des Hohlleiters angebrachtes Streifenleitungs-Ultrabreitband-Bandpassfilter mit einem breiten Sperrbereich basiert auf einem Tiefpassfilter, das mit Ein/Aus- Versorgungsleitungen kapazitiv gekoppelt wird. In dieser Arbeit wird auch ein interdigitaler Defected Ground Schlitz vorgestellt und untersucht. Zwei Tiefpassfilter werden dargestellt, die diesen Schlitz benutzen und dabei die Vorteile von kompakten Slots aufzeigen. Es wird eine Losung gezeigt, die die Schwierigkeiten beim Aufbau von Gehausen reduziert, indem die Grundplatte der Schaltung voll metallisiert wird und Schlitze auf dem Substrat geatzt werden. Das Metall des Substrates ist mit der Grundplatte mit Hilfe von Durchganglochern verbunden. Es konnte ein erster Mikrostreifen-Resonators realisiert werden, der drei Resonanzfrequenzen besitzt. Dieser Resonator ist so aufgebaut, dass eine zusatzliche Maander-Mikrostreifenleitung von halber Wellenlange hinzugefugt wurde, die an den zwei gegenuberliegenden Ecken des originalen quadratischen Mikrostreifen- Zweimodenresonators verbunden ist. Zwei Bandpassfilter wurden realisiert mit Hilfe dieses Resonators, der erste mit einer Nullstelle in seinem Sperrbereich und der zweite mit drei Nullstellen. Weiterhin wird auf der Basis von Streifenleitungen ein Hohlleiter-Zweimodenresonator vorgestellt, es ist der erste Zweimodenresonator in dieser Technologie. Zwei weitere kompakte Filter werden entworfen, gefertigt und getestet, die zwei Durchlassbereiche besitzen und auf dem Einsatz eines Zweimodenresonators aufbauen. Der erster Filter ist ein Mikrostreifen- Filter, er wurde realisiert durch das Einfugen von Nullstellen im Durchlassband eines Breitbandfilters durch die Benutzung eines quadratische scheifen Zweimodenresonator. Der zweite Filter ist ein Filter mit bereits vorher vorgestellten Hohlleiter-Streifenleitungen. Der Filter wurde realisiert durch die Aufteilung der Moden von Zweimodenresonator in zwei Frequenzbander.
Schlagwörter :Filter, Suspended stripline filter, defected ground structure, microstripline filter, coplanar waveguide filter
Rechte :Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt
Größe :XIV, 129 S.
 
Erstellt am :25.05.2010 - 09:21:04
Letzte Änderung :25.05.2010 - 09:22:13
MyCoRe ID :HALCoRe_document_00007990
Statische URL :http://edoc.bibliothek.uni-halle.de/servlets/DocumentServlet?id=7990