Objekt-Metadaten
Automatisierte Hardware-Software Partitionierung am Beispiel eines eingebetteten, echtzeitfähigen Stereobildanalysesystems in Kraftfahrzeugen

Autor :Jens Kaszubiak
Herkunft :OvGU Magdeburg, Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
Datum :18.02.2008
 
Dokumente :
Dataobject from HALCoRe_document_00006466
 
Typ :Dissertation
Format :Text
Kurzfassung :In der vorliegenden Arbeit wird ein Verfahren zur automatischen Partitionierung von Bildverarbeitungsalgorithmen in ein Hardware-Software Co-Design vorgestellt. Die Algorithmen entsprechen dabei dem allgemeinen Schichtenmodell der Bildverarbeitung (BV). Ziel ist die echtzeitfähige Realisierung eines BV-Algorithmus auf einem eingebetteten System mit minimalen "Kosten". Die als C/C++ Code realisierten Funktionen des BV-Algorithmus werden auf einem PC statisch und dynamisch analysiert. Die Ergebnisse der Analyse bilden die Grundlage für die Partitionierung. Die Partitionierung selbst gliedert sich in zwei Phasen. Die erste Phase stellt die Clusterung der Funktionen zu einem Multiprozessorsystem dar. Reicht das nicht aus, um Echtzeitfähigkeit herzustellen, werden einzelne Funktionen unter Nutzung des Simulated Annealing in Logik überführt, bis die zuvor aufgestellten Echtzeitbedingungen eingehalten werden. Dabei entsteht ein System mit auf Logik und mehrere Prozessoren verteilten Funktionen, das die aufgestellten Anforderungen erfüllt.
Schlagwörter :Hardware-Software Co-Design, Simulated Annealing, Echtzeit, Bildverarbeitung, Automatische Hardware-Software Partitionierung
Rechte :Dieses Dokument ist urheberrechtlich geschützt.
Größe :XII, 178 S.
 
Erstellt am :31.03.2009 - 05:50:24
Letzte Änderung :28.03.2011 - 14:09:00
MyCoRe ID :HALCoRe_document_00006466
Statische URL :http://edoc.bibliothek.uni-halle.de/servlets/DocumentServlet?id=6466