Objekt-Metadaten
Kristallografische Textur und kontinuumsmechanische Modellbildung

Autor :Thomas Böhlke
Herkunft :OvGU Magdeburg, Fakultät für Maschinenbau
Datum :13.12.2006
 
Dokumente :
Dataobject from HALCoRe_document_00005055
 
Typ :Habilitation
Format :Text
Kurzfassung :Für die Berechnung des mechanischen Verhaltens technischer Strukturen ist es von zunehmender Bedeutung, die Mikrostruktur in die Modellierung des Werkstoffverhaltens einzubeziehen. Im Vergleich zu phänomenologischen Materialmodellen geben mikromechanisch fundierte Modelle bessere Vorhersagen für das reale Bauteilverhalten. Die vorliegende Arbeit gibt einen Überblick zum Stand der Forschung auf dem Gebiet der Homogenisierung der mechanischen Eigenschaften polykristalliner Werkstoffe. Der Schwerpunkt der Ausführungen liegt auf der Berücksichtigung der kristallografischen Textur im Rahmen einer kontinuumsmechanischen Modellierung. Die Berücksichtigung kristallographischer Strukturen ist z.B. bei der Simulation von Umformprozessen von Bedeutung. Die Grundlagen der mathematischen Beschreibung von kristallografischen Texturen werden zusammengefasst. Außerdem werden unterschiedlichen Zugänge für die Einbeziehung dieser Texturen in die Bauteilberechnung dargestellt. Eigene Arbeiten werden im Kontext der aktuellen Forschung diskutiert.
Schlagwörter :Continuum Mechanics, Crystallographic Texture, Homogenization
Rechte :Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt.
Größe :34 S.
 
Erstellt am :24.10.2008 - 08:41:37
Letzte Änderung :22.04.2010 - 09:30:01
MyCoRe ID :HALCoRe_document_00005055
Statische URL :http://edoc.bibliothek.uni-halle.de/servlets/DocumentServlet?id=5055