Objekt-Metadaten
Von der übersetzten Ironie zur ironischen Übersetzung. Zur Problematik interkulturellen Übersetzens literarischer Texte anhand eines spanisch- und eines deutschsprachigen Beispiels (J. Cortázar: Rayuela und T. Mann: Der Zauberberg)

Autor :Ingrid Fehlauer-Lenz
Herausgeber :Ingrid Fehlauer-Lenz
Herkunft :MLU Halle-Wittenberg, Philosophische Fakultät
Datum :02.07.2008
 
Dokumente :
Dataobject from HALCoRe_document_00004554
 
Typ :Dissertation
Format :Text
Kurzfassung :In dieser Untersuchung wird im Rahmen des interkulturellen Übersetzens der Frage nachgegangen, wie sich das tief in Sprache und Kultur verwurzelte Phänomen Ironie übersetzen lässt. Den Ausgangspunkt bilden Überlegungen auf theoretischer Ebene: die Übersetzbarkeit von Ironie wird aus translatorischer Sicht wird erörtert und für den Begriff Ironie wird anhand seiner Begriffsgeschichte, seiner verschiedenen literarischen Gattungen, Spielarten und linguistischen und stilistischen Ausprägungen ein theortisches Gerüst aufgestellt, das den erforschten Gegenstand gleichzeitig definieren und abgrenzen soll. In der anschließenden Korpusuntersuchung werden die sprachlichen Realisierungsmöglichkeiten von Ironie zunächst in den originalsprachigen Werken und anschließend in den Tanslaten herausgearbeitet. Der Vergleich der Texte ergibt, dass die Zieltexte deutlich weniger ironisch als die Ausgangstexte sind. Die Analyse der angewandten Übersetzungspraxis und Übersetzungskonventionen ergibt, dass der Verlust an Ironie durch die Übersetzung nicht in der Struktur der Ironie begründet ist, sondern das Resultat der angewandten Übersetzungsstrategien. Abschließend werden Ironiemarker nach ihrer Übersetzbarkeit klassifiziert und Möglichkeiten aufgezeigt, diese unter funktionalistischen Gesichtspunkten zu übersetzen. Dadurch entsteht ein Wegweiser von der übersetzten Ironie zur ironischen Übersetzung.
Schlagwörter :Übersetzungstheorie, Interkulturalität, Ironie, Julio Cortázar, Thomas Mann
Rechte :bei der Autorin
Größe :338 S.
Zitiervorlage :Fehlauer-Lenz, Ingrid (2008): Von der übersetzten Ironie zur ironischen Übersetzung. Zur Problematik interkulturellen Übersetzens literarischer Texte anhand eines spanisch- und eines deutschsprachigen Beispiels (J. Cortázar: Rayuela und T. Mann: Der Zauberberg). Phil. Diss. Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.
 
Erstellt am :28.08.2008 - 15:07:15
Letzte Änderung :22.04.2010 - 08:02:34
MyCoRe ID :HALCoRe_document_00004554
Statische URL :http://edoc.bibliothek.uni-halle.de/servlets/DocumentServlet?id=4554