Objekt-Metadaten
Der Mensch im Hintergrund? : T-Com und Optimierung kundenrelevanter Prozesse durch Wissensmanagement

Autor :Klaudia Schmidt
Herkunft :OvGU Magdeburg, Fakultät für Geistes- Sozial- und Erziehungswissenschaften
Datum :25.10.2005
 
Dokumente :
Dataobject from HALCoRe_document_00004195
 
Typ :Dissertation
Format :Text
Kurzfassung :In der Arbeit geht es um den Nachweis, dass die Potenziale des Konzepts Wissensmanagements von der Etablierung organisatorischer Rahmenbedingungen abhängen, die an den Bedürfnissen von Mitarbeitern ansetzen müssen. Wissensmanagement ist zu einer Mode geworden, die eher verhüllt als aufklärerisches Denken und vernünftige Praxis zu stimulieren. Dabei liegt die Schwäche des Konzepts in der fehlenden Berücksichtigung betrieblicher Realität, die auf unterschiedlichen Interessen und Widersprüchen basiert, so dass eine einfache Anwendung des Konzepts unmöglich ist. Die Arbeit basiert auf einer empirischen Studie, deren Ergebnisse in Niederlassungen der Deutschen Telekom generiert worden sind. Die Auswertung und Analyse zeigt, dass Wissensmanagement zwar an Grundbedürfnissen und Ansprüchen heutiger Mitarbeiter anknüpft, aber nicht im Interesse der Gesamtausrichtung des Konzerns steht. Das Konzept wird in bewährte Handlungsstrategien integriert. Eine Verbesserung im Sinne einer Berücksichtigung und Integration von Wissensbeständen von Mitarbeitern in den Konzern Deutsche Telekom ist damit unmöglich.
Rechte :Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt.
 
Erstellt am :10.07.2008 - 06:01:33
Letzte Änderung :22.04.2010 - 09:17:28
MyCoRe ID :HALCoRe_document_00004195
Statische URL :http://edoc.bibliothek.uni-halle.de/servlets/DocumentServlet?id=4195