Objekt-Metadaten
Bindung, Selbstkonzept und Erziehung im Vorschulalter : eine Zusammenhangsanalyse beim Kernfamilienmodell

Autor :Annika Falkner
Herkunft :OvGU Magdeburg, Fakultät für Geistes- Sozial- und Erziehungswissenschaften
Datum :09.07.2007
 
Dokumente :
Dataobject from HALCoRe_document_00004040
 
Typ :Dissertation
Format :Text
Kurzfassung :In der vorliegenden Arbeit wird untersucht, inwieweit sich direkte Zusammenhänge zwischen der elterlichen Erziehung und der kindlichen Bindungsrepräsentation bzw. dem kindlichen Selbstkonzept im Vorschulalter finden lassen. Im Rahmen der Studie wurden 32 Kernfamilien untersucht. Das Geschlechterverhältnis der Kinder ist mit jeweils 16 Jungen und Mädchen ausgeglichen. Für die Datenerhebung wurden der Fragebogen zu den elterlichen Erziehungseinstellungen, das Geschichtenergänzungsverfahren zur Messung der kindlichen Bindungsrepräsentation und die Pictorial Scale of Perceived Competence and Social Acceptance zur Erfassung des kindlichen Selbstkonzeptes eingesetzt. Die Ergebnisse der Studie zeigen interessante Zusammenhänge zwischen den Konstrukten und weisen auf die enorme Bedeutung einer geschlechts- und elternspezifischen Betrachtung hin. Darüber hinaus wird die hohe Relevanz einer gemeinsamen Betrachtung der mütterlichen und väterlichen Daten im Hinblick auf die Zusammenhänge mit den kindlichen Variablen deutlich, was für die Ausweitung einer ganzheitlich orientierten Forschung spricht. Die vorliegende Arbeit stellt somit eine richtungsweisende Basis für weiterführende Forschungsarbeiten im Schnittfeld von Bindungs-, Selbstkonzept- und Erziehungsforschung dar und lässt erste Implikationen für die praktische Arbeit mit Familien erkennen.
Rechte :Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt.
 
Erstellt am :24.06.2008 - 07:22:40
Letzte Änderung :22.04.2010 - 08:09:43
MyCoRe ID :HALCoRe_document_00004040
Statische URL :http://edoc.bibliothek.uni-halle.de/servlets/DocumentServlet?id=4040