Objekt-Metadaten
Klassendiskurse in den Romanen Meridel Le Sueurs, Nella Larsens und Dorothy Wests

Autor :Katharina Bunzmann
Herkunft :OvGU Magdeburg, Fakultät für Geistes- Sozial- und Erziehungswissenschaften
Datum :17.11.2004
 
Dokumente :
Dataobject from HALCoRe_document_00004030
 
Typ :Dissertation
Format :Text
Kurzfassung :Die Dissertation „Klassendiskurse in den Romanen Meridel Le Sueurs, Nella Larsens und Dorothy Wests“ behandelt exemplarisch anhand von vier in den 1920er und 1930er geschriebenen Romanen US-amerikanische Umgangsweisen mit Klasse. Dabei wird Klasse als Konglomerat aufgefasst, in das Faktoren wie race, gender oder Sexualität einfließen. Es wird argumentiert, dass Klasse in den USA einen bedeutenderen Faktor darstellt, als meist angenommen wird. Außerdem wird durch das Eingehen auf „poor white trash“ sowie auf die schwarze Mittel- und Oberklasse gezeigt, dass ein simples schwarz-weiß-Schema von Klasse in den USA vermieden werden sollte.
Rechte :Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt.
 
Erstellt am :23.06.2008 - 08:27:13
Letzte Änderung :22.04.2010 - 09:02:29
MyCoRe ID :HALCoRe_document_00004030
Statische URL :http://edoc.bibliothek.uni-halle.de/servlets/DocumentServlet?id=4030