Objekt-Metadaten
Das Bundesverfassungsgericht als Machtfaktor im gewaltenteilenden System des Grundgesetzes

Autor :Prof. Winfried Kluth
Herausgeber :Prof. Winfried Kluth
Herkunft :MLU Halle-Wittenberg, Universitäts-und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt
Datum :31.01.2000
 
Dokumente :
Datenobjekte zu HALCoRe_document_00000001
seminar.pdf ( 859  kB)    ZIP generieren   Details >>
 
Typ :Buch
Format :Text
Kurzfassung :Die Entscheidung des Grundgesetzes für eine umfassende Verfassungsgerichtsbarkeit hat das gesamte politische System in der Bundesrepublik Deutschland maßgeblich geprägt. Das Grundgesetz und das Bundesverfassungsgerichtsgesetz weisen dem Bundesverfassungsgericht eine auch im internationalen Vergleich starke Position zu. Vor allem der Gesetzgeber und die Fachgerichte unterliegen einer sehr intensiven verfassungsgerichtlichen Kontrolle. Es ist deshalb immer wieder die Frage gestellt worden, inwieweit das Bundesverfassungsgericht vom 'Hüter der Verfassung' zum 'Lenker der Politik' geworden ist. Diese Fragestellung war Anlaß, die Stellung des Bundesverfassungsgerichts im gewaltenteilenden System des Grundgesetzes zu untersuchen. Behandelt werden die Entstehungsgeschichte, der internationale Vergleich, Stellung und Befugnisse des Bundes- verfassungserichts sowie sein Verhältnis zu Gesetzgeber und Fachgerichten.
Rechte :Urheber
Größe :295 S.
 
Erstellt am :12.07.2004 - 00:00:00
Letzte Änderung :22.04.2010 - 00:00:00
MyCoRe ID :HALCoRe_document_00000001
Statische URL :http://edoc.bibliothek.uni-halle.de/servlets/DocumentServlet?id=1